7. Dezember 2022
- Protokoll
Tres Hombres

Zwei Tage voller Ruhe und Gelassenheit (von Kapitän Anne-Flore)

Wir wurden von einigen eleganten Möwen, einem Kormoran, einem Falken, Delfinen und einem Finnwal besucht.

So wenig Wind, dass wir das Großsegel aufgespannt und andere Stagsegel gelöscht haben, um sie zu schützen und das laute Flattern zu stoppen. Sanft rollend geht die Crew auf der einen Seite zu Bett und wacht auf der anderen Seite auf. Sehr sonnig und gute Stimmung an Bord. Die Temperatur steigt tagsüber auf bis zu 15 °C, was für eine Genugtuung. Handtücher werden sogar trocken. Es ist einfacher, für die Wachen an Deck zu kommen, wenn man weniger Kleidungsschichten tragen kann, wo man gute Freundschaft, Spiele, energiegeladenes Essen und ein starkes Schiff findet, das einen auf dem ganzen Weg willkommen heißt und unterstützt. Ein Ort, umgeben vom Horizont, an dem Sie Ihre Gedanken frei schweifen lassen können, 130 Meilen vom spanischen Land Galizien entfernt, ohne Fernsehen oder Katastrophennachrichten.

Ich beschloss, weit weg von der Küste zu segeln, weil ein Tiefdruck erwartet wird, der sich in Richtung Portugal bewegt, und indem ich es vor uns vorbeiziehen lasse, möchte ich den Nordostwind bekommen. Es baut sich jetzt auf und ich hoffe, dass ich einige Meilen aufholen kann.

Der Koch hatte am Montag frei, um 06:30 Uhr gab es keinen Weckruf. Die Besatzung hat gute Arbeit geleistet und die Kombüse übernommen. Federico genoss es, das Deck mit den beiden Wachen am Steuer zu teilen, und war auch neugierig, was mit den Leinen und Spieren los ist. Nachdem er also am Dienstag gesehen hatte, wie der Wal dreimal ganz in der Nähe in die entgegengesetzte Richtung wehte, ließ er sich von neuen Dingen inspirieren, anstatt nur das Übriggebliebene aufzuwärmen. Mittagessen mit Musik, Abendessen mit Musik.

Vorträge zur Erklärung des Segelns und der Meteorologie, Seiltouren, Salzschauerkübel, kleine Reparaturmissionen, erste Rollfocksitzung auf dem Bugspriet für die Auszubildenden bei Nacht. Der zunehmende Mond scheint damals auf das Boot und unsere Gesichter, es ist so hell. Durch die feuchte Wolke erzeugt das Licht einen Mondbogen, einen mehrfarbigen Kreis um den Mond. In der Ruhezeit werden alle möglichen Träume erlebt. Scheint aufgrund der starken Emotion, Intensität oder Verrücktheit der Geschichte leichter zu merken zu sein. An Deck zu kommen ist manchmal eine Erleichterung vom Leben auf dem Parallelschiff.

Nachtlieder und Geschichtenerzählen geben Selbstvertrauen. Nachts läuft das Brotbacken bereits auf hohem Niveau. Zwiebeln, Käse, Nüsse, Früchte und Kapern wurden hineingeworfen. Normalerweise fällt es dem Teig vom Beginn der Winterreise bis nach La Palma schwer, aufzugehen, aber dieses Jahr, seit wir Frankreich verlassen haben, sind sie köstlich. Drinnen und draußen.

Lesen Sie gerne die Abenteuer unserer Crew? Stellen Sie sich vor, Sie wären dabei, wenn Sie unsere Produkte zu Hause genießen würden!

Ähnliche Neuigkeiten

Die Tür zur Karibik schließen
22. März 2024
Protokoll
Tres Hombres

Die Tür zur Karibik schließen (Kapitän Anne-Flore)

Wie erwartet wurden wir von einer Front getroffen. Wir schließen die Tür zur Karibik und öffnen die ...
Gegen den Wind
12. März 2024
Protokoll
Tres Hombres

Gegen den Wind (Jordan Hanssen)

Im schlimmsten Fall ist dieses Schiff ein überzeugendes Objekt. Mit gehissten Segeln über das Meer galoppierend, ist sie ein Ding...
Auf dem Weg in die Dominikanische Republik
1. März 2024
Protokoll
Tres Hombres

Auf dem Weg in die Dominikanische Republik (Captain Anne-Flore)

Am Abend kehrte ein guter Wind zurück und brachte uns zur geheimnisvollen Insel Los Aves. Für viele Jahre,...
Verschwommene Linien
15. Februar 2024
Protokoll
Tres Hombres

Verschwommene Linien (Kit Schulte)

Wo oder wann endet das eine und beginnt das andere? Ich hatte mir verschwommene Linien vorgestellt, aber schnell wurde mir klar, dass das alles...

Newsletter abonnieren

Wenn Sie sich für den Newsletter anmelden, werden wir Sie als Erste informieren, wenn wir neue Segelrouten veröffentlichen. Die Fairtransport „Sailmail“ ist vollgepackt mit spannenden Segelabenteuern, exotischen Produkten und den neuesten Nachrichten über die Schiffe und ihre Veranstaltungen. Das dürfen Sie sich nicht entgehen lassen!