15. Februar 2024
- Protokoll
Tres Hombres

Verschwommene Linien (Kit Schulte)

Wo oder wann endet das eine und beginnt das andere?

Ich hatte mir verschwommene Linien vorgestellt, aber schnell wurde mir klar, dass alles klar definiert zu sein scheint: Der Himmel oben berührt den Horizont, der Ozean unten mit unvorstellbaren Tiefen.

Ich habe keine Ahnung vom Segeln, naja, vielleicht jetzt, nach 10 Tagen, ein wenig. Grenzen. Wir haben bereits mehrere überquert und segelten entlang der Nordäquatorialströmung, sanft getrieben von den Passatwinden, die Lieder und Geschichten aus Jahrhunderten trugen. Grenzen von Zeitzonen, ozeanische Risse und Hochebenen, Wetterzonen und -koordinaten, Breiten- und Längengrade – alles von Menschen gemachte Messungen, die uns helfen, uns nicht verloren zu fühlen. Ich schätze, es sind dieses Wissen, diese Markierungen, die uns die Illusion von Kontrolle vermitteln?

Tag und Nacht scheinen wie im Märchen gemalt. Wie eine der furchtlosen Meerjungfrauen mit Beinen am späten Nachmittag auf der Royal feststellte: Eine Seite der Welt wird noch von der Sonne geküsst, während die andere bereits in Dunkelheit getaucht ist.

Jedes Mal, wenn ich um zwei Uhr morgens Wache habe und das neue Morgenlicht den schwarzen Ozean in ein hypnotisierendes Silber taucht, frage ich: „Angelschnüre raus oder nicht?“. Ich bekomme unterschiedliche Antworten: „Nein, wir haben gestern schon Fisch gegessen“, „Ja, ich kann jeden Tag Fisch essen“. Sie müssen nicht auf eine Entscheidung warten, denn wenn Dani die nächste Wache übernimmt, gehen die Leitungen aus. Denn wie könnten wir nicht das superfrische und von unserem talentierten Koch köstlich zubereitete Mahi-Mahi genießen?

Übrigens: Ein Orca kam vorbei und sagte Hallo. Und das nächste Mal, wenn wir sehen, dass viele Wasserspeier etwas zu weit weg sind, sagte der Kapitän, werden wir jyben. Wir wollen wissen: Handelt es sich um Finn-, Pott-, Blau- oder Grindwale? Hier draußen gibt es keine verschwommenen Linien. Neugier bleibt die Essenz der Erkundung.

 

Lesen Sie gerne die Abenteuer unserer Crew? Stellen Sie sich vor, Sie wären dabei, wenn Sie unsere Produkte zu Hause genießen würden!

Ähnliche Neuigkeiten

A day on De Tukker
7 Juni 2024
Protokoll
De Tukker

A Day on De Tukker (Victoria Mahoney)

As I wake up for my 4 AM watch, traces of deep sleep still linger. Already, the dream I just...
Segeln mit vollem Bauch
26. April 2024
Protokoll
Tres Hombres

Segeln mit vollem Bauch (Kapitän Anne-Flore)

Riesige Kohlblätter und Bananenschalen der Azoren überholten das Schiff, während der Sonnenuntergang immer später hereinbrach. Nach ein paar...
Die Tür zur Karibik schließen
22. März 2024
Protokoll
Tres Hombres

Die Tür zur Karibik schließen (Kapitän Anne-Flore)

Wie erwartet wurden wir von einer Front getroffen. Wir schließen die Tür zur Karibik und öffnen die ...
Gegen den Wind
12. März 2024
Protokoll
Tres Hombres

Gegen den Wind (Jordan Hanssen)

Im schlimmsten Fall ist dieses Schiff ein überzeugendes Objekt. Mit gehissten Segeln über das Meer galoppierend, ist sie ein Ding...

Newsletter abonnieren

Wenn Sie sich für den Newsletter anmelden, werden wir Sie als Erste informieren, wenn wir neue Segelrouten veröffentlichen. Die Fairtransport „Sailmail“ ist vollgepackt mit spannenden Segelabenteuern, exotischen Produkten und den neuesten Nachrichten über die Schiffe und ihre Veranstaltungen. Das dürfen Sie sich nicht entgehen lassen!