27. Dezember 2020
- Protokoll
Tres Hombres

Cela fait maintenant 10 Tage (Von Clement Deroin Thevenin)

Alles, was wir wollten, war groß, als wir uns auf den Weg machten und unterwegs waren, ohne den Luxusurlaub zu verlassen, den wir auf La Palma hatten.

Es ist lange her, dass der Kompass an die zehn Tage im Jahr erinnert wurde.

Schließlich muss das Meer nicht so schön sein, wenn wir Den Helder verlassen und wir in Kap Vert mit viel Verkehr und den Akzenten Afrikas landen. Der Durchgang von Fluggiften, phosphoreszierenden Planktondecken, Dauphinen, Baleinen und Raubvögeln wird von einem kurzen Besuch der Höflichkeiten begleitet, die durch die Karibik verursacht werden Wir warten geduldig, beobachten den Horizont und achten darauf, die Lautstärke und die Farbe unserer Voile aufzuklären. Wir melden uns bei den Marines der Zeit und begleiten die Rückkehr der Leurs, Saints und Saufs in den Hafen.

Das Gegenteil ist der Fall, wenn es darum geht, anzukommen, ohne bis zum Ende des Tages warten zu müssen, um das Spektakel des Lebens zu genießen, aber es ist auch eine Frage der Zeit bis zum Ende des Tages, ganz zu schweigen von Licht und Effilée Um weiterhin überleben zu können, ist es wichtig zu wissen, dass das Niemandsland gut und die Sillage éphémère ist. Sie interessieren sich für eine zierliche Routine und verändern sich, nachdem sie geöffnet sind, sie sind frisch, sie sind kurz, sie sind klein, aber sie sind frisch; Was das betrifft, was passiert ist, was passiert ist, was passiert ist: Hier, Teil, et ailleurs. Dies bedeutet, dass die Innenarchitektur schnell und einfach ist, mit ein paar Momenten im Blick, der Horizont ist perfekt und der Surplombant ist die Kapsel, und der Stier hat die Form wie die normale Temperatur der Zeit, nach dem Ende der Tour, der Kurs Nachdem die Premiere abgeschlossen war, wurde der Premierenpunkt der Roche fertiggestellt, bevor das Ende der Messe veröffentlicht wurde.

Die Melodien der amenées-Gitarren werden entsprechend den vagues, den cliquetis, tintements und cracks der Navigation gemischt; Jetzt ist es an der Zeit, die Reise zu erkunden und das Grab fertigzustellen, um sicherzustellen, dass die Installation nicht verschleiert wird.

Und am Ende gibt es nur wenige Anscheine, die sich von einem zum nächsten unterscheiden, ein oder zwei Augenblicke während der Reise, nur eine Beobachtung und ein Schleier über dem äußeren Firmament, noch mehr als über die Peripherie. Es ist auch ein Andenken an Ihr Leben. Der Tag wie in der Nacht, auf dem Weg durch die Welt und den Mond, wir waren von der Sonnenbeize der Tropen abgefressen, und das warme Licht, das uns bräunte und färbte, warf uns die Farben vor, die uns vor einigen Tagen als Beobachter erschienen Son Levé à Son Coucher.

Während der Sommermonate des Jahres und während des ersten Jahres des Jahres, aber manchmal auch während der Sommermonate, kommt der Patient am Ende des Tages in einen guten Zustand. Das ist es, ich habe es geschafft. Ich überquere einen Ozean…

Sie sind auch in Paris/New-York willkommen und sind bereit, unterwegs mit Ihren Augen zu gehen, und Sie können dies auch gerne mit Hilfe Ihrer nächsten voyage de différent, d'inconnu qu' tun. Wenn wir uns enthüllen, sagen wir, dass wir ankommen.

Ähnliche Neuigkeiten

A day on De Tukker
7 Juni 2024
Protokoll
De Tukker

A Day on De Tukker (Victoria Mahoney)

As I wake up for my 4 AM watch, traces of deep sleep still linger. Already, the dream I just...
Segeln mit vollem Bauch
26. April 2024
Protokoll
Tres Hombres

Segeln mit vollem Bauch (Kapitän Anne-Flore)

Riesige Kohlblätter und Bananenschalen der Azoren überholten das Schiff, während der Sonnenuntergang immer später hereinbrach. Nach ein paar...
Die Tür zur Karibik schließen
22. März 2024
Protokoll
Tres Hombres

Die Tür zur Karibik schließen (Kapitän Anne-Flore)

Wie erwartet wurden wir von einer Front getroffen. Wir schließen die Tür zur Karibik und öffnen die ...
Gegen den Wind
12. März 2024
Protokoll
Tres Hombres

Gegen den Wind (Jordan Hanssen)

Im schlimmsten Fall ist dieses Schiff ein überzeugendes Objekt. Mit gehissten Segeln über das Meer galoppierend, ist sie ein Ding...

Newsletter abonnieren

Wenn Sie sich für den Newsletter anmelden, werden wir Sie als Erste informieren, wenn wir neue Segelrouten veröffentlichen. Die Fairtransport „Sailmail“ ist vollgepackt mit spannenden Segelabenteuern, exotischen Produkten und den neuesten Nachrichten über die Schiffe und ihre Veranstaltungen. Das dürfen Sie sich nicht entgehen lassen!