3. März 2020
- Protokoll
Tres Hombres

„Bereit!… Helm's Alee!!“ (von Lenno Visser, 2. Offizier)

Normalerweise würde ich diese Befehle nur wiederholen, um sicherzustellen, dass jeder an der Position genau wusste, was passierte und dass das Schiff nun auf die bevorstehende Wende eingestellt war, aber jetzt bin ich es, der am Ruder steht und Alee und ich bin nicht das Echo, sondern der Anstifter, während ich schnell das Rad drehe.

„Erleichtern Sie die Vorsegel!“

Als das Ruder zum Stillstand kommt, drehe ich mich um, um die Großschot zu greifen und sie wegzuziehen, um die Großschot in die Mitte zu bringen und mehr Druck auf das Achterschiff auszuüben, um sicherzustellen, dass der Bug durch den Wind geht. Ein kurzer Blick über meine Schulter, bevor ich schnell auf die Flagge schaue, schnell und dann dieser Moment.
Wenn alles still wird, wird sie mit ihrem dicken Bauch voller Rum durchkommen?…

Da ist es, das Heck in ihren Segeln und das erste sanfte Schwanken zum anderen Bug.
„Lass los und zieh!“ „Setzen Sie die Vordersegel ein!“ Drehen Sie das Ruder in die Mitte und ich entspanne das Großsegel auf dem neuen Bug, während der Decksmann an Deck anfängt zu rufen, welche Stütze schnell ist und der Gegenseite „Nachlassen, schnell machen“ aufträgt.
Jemand tauscht bereits die Richtlifte aus und auch die Mittelstege werden von demjenigen in Angriff genommen, der als Erster mit seiner Station fertig ist.
Und während ich mein Übersteuern korrigiere, nimmt die Tres langsam wieder Fahrt auf und setzt sich in die Bewegung des Meeres ein, und der Energiepegel, der mit der Wende eines Segelschiffs mit quadratischem Rigg und nur 6 Personen einhergeht, lässt langsam nach, während ihr Deck gerade wird.
Verdammt, das ist cool.

Vor zwei Jahren hätte ich nie gedacht, dass ich einmal in dieser Position am Steuer sitzen und für meine eigene Wache das Schiff in Richtung Boca Chica steuern würde, wo mein besonderes Abenteuer begann.
Vor zwei Jahren, als ich zum ersten Mal dieses schöne Schiff betrat und mit meinem Freund Jorne das Segeln beibrachte, war dies eine interessante Möglichkeit, nach Europa zurückzukehren, nachdem ich eine ganze Weile in der Wildnis Neuseelands und der USA gewandert war.
Vor zwei Jahren kam etwas wieder auf, das ursprünglich nur dazu gedacht war, die alte Leidenschaft für das traditionelle Segeln mit dem Mann, der sie vor 20 Jahren für mich begonnen hatte, auf unterhaltsame Weise wieder aufleben zu lassen.
Zwei tolle Jahre voller Abenteuer, Geschichten, wunderschöner Bilder, neuer Freunde, toller Möglichkeiten und neuer Orte zum Besuchen.

Und ich bin mir der Möglichkeiten, die mir in diesem Unternehmen geboten werden, sehr bewusst, vom Freiwilligen zum Decksmann und vom Decksmann zum Kameraden (mit einem kleinen extremen Crashkurs-Umerziehungstraining zwischendurch, Danke Enkhuizen :])
Ich bin sehr dankbar für die Chance, auf diesen schönen Schiffen arbeiten zu dürfen, und für das Vertrauen, das ich von den Leuten erfahre, die bereits viele Jahre vor meiner Ankunft dort mitgewirkt haben.

Ich gehe jetzt zurück an Deck, damit wir weitere Segel setzen können, also werde ich damit abschließen ...

Zwei Jahre sind vergangen, seit ich mich in eine erstaunliche Frau mit salzigem Blut verliebt habe, die mein Leben erleuchtet, in zwei schwarzhäutige Schönheiten, in ein Unternehmen, eine Mission und, glaube ich, eine Karriere … und das ist viel mehr, als ich mir jemals erhofft hatte Ich träume davon, als ich zum ersten Mal diese Bretter betrat.

Ich kann es kaum erwarten, herauszufinden, was als nächstes kommt.

Lenno Visser, 2. Offizier.

Ähnliche Neuigkeiten

A day on De Tukker
7 Juni 2024
Protokoll
De Tukker

A Day on De Tukker (Victoria Mahoney)

As I wake up for my 4 AM watch, traces of deep sleep still linger. Already, the dream I just...
Segeln mit vollem Bauch
26. April 2024
Protokoll
Tres Hombres

Segeln mit vollem Bauch (Kapitän Anne-Flore)

Riesige Kohlblätter und Bananenschalen der Azoren überholten das Schiff, während der Sonnenuntergang immer später hereinbrach. Nach ein paar...
Die Tür zur Karibik schließen
22. März 2024
Protokoll
Tres Hombres

Die Tür zur Karibik schließen (Kapitän Anne-Flore)

Wie erwartet wurden wir von einer Front getroffen. Wir schließen die Tür zur Karibik und öffnen die ...
Gegen den Wind
12. März 2024
Protokoll
Tres Hombres

Gegen den Wind (Jordan Hanssen)

Im schlimmsten Fall ist dieses Schiff ein überzeugendes Objekt. Mit gehissten Segeln über das Meer galoppierend, ist sie ein Ding...

Newsletter abonnieren

Wenn Sie sich für den Newsletter anmelden, werden wir Sie als Erste informieren, wenn wir neue Segelrouten veröffentlichen. Die Fairtransport „Sailmail“ ist vollgepackt mit spannenden Segelabenteuern, exotischen Produkten und den neuesten Nachrichten über die Schiffe und ihre Veranstaltungen. Das dürfen Sie sich nicht entgehen lassen!