30. April 2020
- Protokoll
Tres Hombres

Surfen im Kanal (von Wiebe Radstake)

Am 28. April wachte ich um fünf Uhr morgens im Schützenloch auf.

Guten Morgen allerseits: Zeit, den Anker hochzupumpen! Eine halbe Stunde später wurde der Anker gelichtet und bei ganz wenig Wind bewegten wir uns in der Bucht von Douarnenez auf und ab. Wir haben hier angehalten, weil wir schon seit 5 Wochen auf See waren und der Wind im Kanal nicht so gut war (Wenden mit leichtem Wind) und wir fast keine Vorräte mehr hatten. Unsere guten Freunde Remi und Liz versorgten uns mit Vorräten (Danke!) und die Tres-Hombres-Crew konnte ein paar Tage schlafen.

Wenige Stunden nachdem der Anker gelichtet wurde, floss die Strömung wieder aus der Bucht und der Wind begann langsam zuzunehmen. Auch die Regenfälle wurden zunehmend heftiger. Acht Stunden später hatten wir bei westlichem Wind die Bucht verlassen und zwischen Cap du Raz und Ile d'Ouessant hin und her gewendet. Starke Strömungen machten es zu einer ganz besonderen Navigation. Weitere 10 Stunden später nahm der Wind zu und drehte von West nach Südwest. Mit diesem Wind konnten wir die Südseite der Ile D'Ouessant erreichen, aber die Strömungen waren von Norden nach Süden, sodass wir ihm nicht ausweichen konnten. Heute Abend gegen 16 Uhr änderte sich die Gezeitenströmung und wir konnten die Insel umrunden, die Segel setzen und schließlich in den Kanal segeln.

Ich wusste, dass dies der perfekte Zeitpunkt war, da uns eine Uhr später ein Tiefpunkt erreichen würde. Regen, Regen, Regen und 30 Knoten Wind von einem Moment auf den anderen. Also mussten wir uns gefasst machen und das Schiff halsen lassen.

Jetzt segeln oder besser noch surfen wir im Kanal mit einer Geschwindigkeit zwischen 6,5 und 10 Knoten (wieder abhängig von der Strömung) in die richtige Richtung. Wie man in den Niederlanden sagt: Das Pferd riecht den Stall!
Wir freuen uns riesig auf das Wiedersehen mit unseren Familien und Freunden, auch wenn wir uns mit der 1,5-m-Regel anders verhalten müssen.

Noch ein paar Tage auf See, alles Gute.

Wiebe Radstake

Ähnliche Neuigkeiten

A day on De Tukker
7 Juni 2024
Protokoll
De Tukker

A Day on De Tukker (Victoria Mahoney)

As I wake up for my 4 AM watch, traces of deep sleep still linger. Already, the dream I just...
Segeln mit vollem Bauch
26. April 2024
Protokoll
Tres Hombres

Segeln mit vollem Bauch (Kapitän Anne-Flore)

Riesige Kohlblätter und Bananenschalen der Azoren überholten das Schiff, während der Sonnenuntergang immer später hereinbrach. Nach ein paar...
Die Tür zur Karibik schließen
22. März 2024
Protokoll
Tres Hombres

Die Tür zur Karibik schließen (Kapitän Anne-Flore)

Wie erwartet wurden wir von einer Front getroffen. Wir schließen die Tür zur Karibik und öffnen die ...
Gegen den Wind
12. März 2024
Protokoll
Tres Hombres

Gegen den Wind (Jordan Hanssen)

Im schlimmsten Fall ist dieses Schiff ein überzeugendes Objekt. Mit gehissten Segeln über das Meer galoppierend, ist sie ein Ding...

Newsletter abonnieren

Wenn Sie sich für den Newsletter anmelden, werden wir Sie als Erste informieren, wenn wir neue Segelrouten veröffentlichen. Die Fairtransport „Sailmail“ ist vollgepackt mit spannenden Segelabenteuern, exotischen Produkten und den neuesten Nachrichten über die Schiffe und ihre Veranstaltungen. Das dürfen Sie sich nicht entgehen lassen!