9 mei 2023
- Logbuch
Tres Hombres

Ein Kreis schließt sich (Rosa Haberland Erste Offizierin)

9,5 Jahre ist es her, dass ich als Trainee auf die Tres Hombres gekommen bin. Von Portugal nach Brasilien emissionsfrei, Mittel zum Zweck, ein zweimonatiges Abenteuer. Doch sie hat mich umgehauen, die Tres Hombres. Sie zeigte mir meine Liebe zur See in einem neuen Licht. Ich habe eine Form des Aktivismus gefunden, den ich mit Ruhe im Kopf und einem Herz voller Freude ausüben kann. Ich bin Teil einer Gemeinschaft geworden, in der starke Bindungen durch die Art und Weise entstehen, wie wir zusammen arbeiten und leben.

Viele Jahre sind vergangen, viele Meilen gesegelt, doch nie habe ich meine transatlantische Runde mit der Tres Hombres vollendet und es fühlte sich an, als wäre etwas unerledigt geblieben: Die Fracht auf den Inseln einsammeln, bis der Laderaum voll ist und sie über den Ozean zurück segeln. Mission erfüllt. Eine Reise, die mir schon viel bedeutet hat, bevor sie überhaupt begann.

Doch da ist noch mehr. Frauen sind in der Seefahrt notorisch unterrepräsentiert und machen nur 1 % der Seeleute international aus. Und obwohl es in unserer Fracht - Segel - Blase schon viel besser läuft, sind wir auch hier normalerweise in der Unterzahl. Außerdem begegnet uns ein altbekanntes Muster: Je weiter oben in der Hierarchie man sucht, desto weniger Frauen findet man. Aber dieser Winter auf der Tres Hombres ist anders. Wir haben eine weibliche Mehrheit an Bord, mit einem Anteil von 70 % in der professionellen Crew. Wir sind eine Kapitänin, eine erste Offizierin, eine Bootsfrau, zwei Deckshände und drei bis vier Trainees.

Für uns an Bord fühlt es sich ganz normal an, mit dieser Crew Tag für Tag das Schiff zu
führen. Es sind die Interaktionen mit der Außenwelt, die uns regelmäßig an unsere
Besonderheit erinnern: Wir sehen es in den verwunderten Gesichtern der Hafenmitarbeiter bei der Einfahrt in einen Handelshafen. Wir sehen es in der Verwirrung des Zollbeamten, der wie automatisiert den älteren Mann mit dem größten Bart als Kapitän anspricht, nur um herauszufinden, dass er sich stattdessen an die junge Frau wenden muss, an der er schon vorbei gelaufen ist.

Aber auch unsere innere Dynamik fühlt sich anders an als alles, was ich bis jetzt erlebt habe. Alle gemeinsam haben wir ein Umfeld geschaffen, in dem wir unser Können zeigen und unser Wissen teilen können, ohne miteinander zu konkurrieren. In dem Lernmöglichkeiten gleichmäßig verteilt werden. In dem wir erfolgreich sind, weil wir keine Angst haben zu scheitern. In dem wir wir selbst sein können, ohne Angst zu haben, verurteilt zu werden und wo wir Raum haben, um über uns selbst hinauszuwachsen. Wir breiten unsere Flügel weit aus, es gibt keinen Grund, sich klein zu machen, sich zu verstecken. Wo gegenseitiger Respekt die Regel ist und chauvinistischer Bullshit abwesend, finden wir Frieden und Freiheit. Unsere Stimmung ist ausgelassen, unsere Kreativität fließt, unser Lachen schallt und unsere Flamme brennt hell und stark.

Nun geht es dem Heimathafen entgegen und dort warten neue Kapitel und
Herausforderungen. Seefahrende zum Ende einer Nordatlantiküberquerung sind erschöpfte Wesen, aber unter der Müdigkeit nehme ich aus dieser Erfahrung eine ungeheure Kraft mit, eine Quelle der Energie und des Optimismus für die Zukunft.

Danke!

Ähnliche Blogs

30 april 2023
Comic
Tres Hombres

Comic Captain Andreas Lackner

Click on the image below to read the first part of our comic series!    
26 april 2023
Comic
Tres Hombres

Comic Bosun Hanjo van Weerden

Click on the link below to read the second part of our comic series! Tales from the Crew HANJO Drukversie_compressed...
11. April 2023
Logbuch
Tres Hombres

Der Wasserdrache (Rymke Boonstra)

Zij… Neemt ons mee Draagt ons Speert ons  Houdt ons vast  Streelt ons Kneed ons Vermorzelt ons Wiegt ons Schudt...
5 april 2023
Logbuch
Tres Hombres

Nichts bereitete mich wirklich auf die Wellen vor (Sylvester Langvard)

Ich spreche nicht von den Menschen, die in unserem Heimathafen an Land stehen und uns mit dem Versprechen einer ...

Anmeldung zum Newsletter

Wenn Du Dich für den Newsletter anmeldest, werden wir Dich informieren, sobald wir neue Segelrouten veröffentlichen. Die Fairtransport "Sailmail" ist vollgepackt mit spannenden Segelabenteuern, exotischen Produkten und den neuesten Nachrichten über die Schiffe und ihre Veranstaltungen. Verpasse es nicht!