Eine Woche auf See!!!

Das Leben an Bord der Tres Hombres dreht sich hauptsaechlich um die Frage, haben wir Wind, aus welcher Richtung kommt er und wie lange weht er. Segeln habe ich mal wieder gelernt, braucht viel Geduld. Dafuer haben wir schoene Sonnentage mit sehr ruhiger See,wilde Gewitterstuerme in der Nacht und Flauten erlebt. Heute geht es richtig voran und wir segeln an Rotterdam vorbei.

Tres Hombres
Nach einigen Tagen Seekrankheit geht es mir gut und ich habe mich an das Bordleben gewoehnt. Alles ist sehr einfach und aber praktikabel und ich schlafe super in meiner kleinen Koje. Abwechselnd haben wir in der halben Gruppe der Trainees und der Crew Wacht. Tagsueber 6 Stunden von 8-14 und von 14-20 Uhr und nachts von 20-24, 0-4 und 4-8 Uhr. Gegessen wird immer um 7.30,um 13.30 und um 19.30 Uhr. Die Naechte sind sehr besonders. Gerade die Wacht von 0-4 Uhr, wenn das Boot dunkel ist (es gibt kein Arbeitslicht) und die Sterne leuchten, der Mond aufgeht und sich auf dem Wasser spiegelt.
Als Cargofracht schaukeln wir Wein von der Loire und aus Bordeaux nach Kopenhagen und 9 Faesser Wein und den Original-Tres-Hombres-Rum aus der dominikanischen Republik Edition 2014 nach Rostock. Es gibt auch noch Tres Hombres Kaffee und Kakao. Der Frachtraum ist vollgepackt und das Schiff liegt super sicher im Wasser. Dss ist besonders bei den doch sehr aufregenden Situationen, wie bei den Gewitterstuermen ein gutes Gefuehl. Es ist erschreckend wie viele Frachter unterwegs sind und beim Sonnenuntergang dafuer sorgen, dass ein gelber Streifen ueber dem Wasser, ihre Emmissionen sichtbar macht. Vor der Einfahrt in die Enge von Dover und Calais oder hier vor Rotterdam sieht es aus wie auf einer grossen Parkflaeche fuer Frachter. Da wird es notwendig, dass wir weniger hin und her fahren und das Wenige emissionsfrei transportieren.
Ja und dann sind da noch die vielen anderen Taetigkeiten,von denen ich beim naechsten Mal berichten werde.

Bis dann, Sigrid

Sustainable transport over sea. Tres Hombres, Nordlys, Ecoliner, Clippership, Noah, Fairtransport, Fairtrade, Logbook, shipping news.